Teil 18: Von Hanf ist heute die Rede

Auch dieses Jahr war wieder der Global Marijuana March in Ulm: SWP: Welt-Hanf-Marsch: Rund 300 Demonstranten und ein Millionär laufen mit  Letztes Jahr habe ich dazu eine Rede gehalten: Von Hanf ist heute die Rede. Ich kämpfe für eine komplette Entkriminalisierung. Für einen verantwortungsbewussten und sinnvollen Einsatz dieser Kulturpflanze als Rohstoff, Medizing und Genussmittel. In... Weiterlesen →

Teil 15: Atomkraft nein Danke!

Vor 28 Jahren und  3 Tagen ereignete sich die Katastrophe von Tschernobyl. Letztes Jahr wollte das AKW Gundremmingen seine Leistung erweitern, obwohl es besonders störanfällig ist, wie die dauernden Abschaltungen belegen. Kurz vor der endgültigen Abschaltung sollte noch mal so viel Geld wie möglich aus der Anlage gepresst werden - koste es was es wolle....... Weiterlesen →

Von Hanf ist heute die Rede

Meine Rede zum Global Marijuana March in der Fossgängerzone in Ulm: Von Hanf ist heute die Rede, Hanf als Rohstoff – ich als Architektin kenne es z.B. als Gebäudedämm-Material Hanf als Medizin – das ist wissenschaftlich untersucht, Hanf wir z.B. gegen Krebserkrankungen efolgreich eingesetzt Hanf als Genussmittel – genau so wie Alkohol. Wenn heute ein... Weiterlesen →

Thema Frauen – Equal Pay Day

Der Abschluss zu unserem Themenschwerpunkt „Frauen und Beruf in der Region Ulm“. Am 21.03. ist der offizielle Tag für den Equal Pay Day2013. 2009 fand der Equal Pay Day am 20. März, 2010 am 26. März, 2011 am 25. März und 2012 am 23. März statt. Was hat es mit diesen Terminverschiebungen auf sich? Es... Weiterlesen →

Gundremmingen: Abschalten vor dem Gau!

Mit einer großen Gruppe sind wir am Fukushima-Jahrestag nach Günzburg gefahren um dort für eine sofortige Abschaltung des größten Atomkraftwerkes Deutschlands, direkt vor unserer Haustüre zu demonstrieren. Es wurden etwa 3000 Teilnehmer registriert. Viele wissen nicht, dass das AKW in Gundremmingen als Siedewasserreaktor der selbe Bautyp ist wie Fukushima. 1977 gab es bereits einen Unfall... Weiterlesen →

Endstation Stuttgart 21

Und damit meine ich wirklich den Bahnhof. Für mich handelt es sich bei der Neubaustrecke Ulm-Stuttgart und dem Tiefbahnhof in Stuttgart um zwei getrennte Projekte. Es gibt jetzt nur noch die Flucht nach vorne. Ein Komplettausstieg aus beiden Projekten ist utopisch und je mehr daran festgehalten wird, desto größer wird der Schaden für die Gesellschaft.... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑